Das Labor für Umwelthygiene (LUH)

Langjährige Berufspraxis und aktuelles Know-how machen uns zu einem kompetenten Partner in allen Fragen der Wasseranalytik. Egal ob es um die Abwasseranalyse, das Trinkwasser, Schwimmbadwasser oder den Nachweis von Legionellen in Hausinstallationen oder technischen Anlagen nach VDI 6022 , VDI 2047 oder VDI 6023 geht, das Labor für Umwelthygiene ist Ihr verlässlicher Partner rund um die Untersuchung von Wasser, in Anlagen nach 42. BImSchV sowie bei Inspektionen in Raumlufttechnischen Anlagen (RLT) .

Unsere technische und personelle Ausstattung ermöglicht es uns, die Proben und Inspektionen jederzeit umfassend, qualitativ hochwertig und absolut termingetreu zu bearbeiten.

Auf Wunsch beraten wir Sie gerne über Möglichkeiten zur kostengünstigen und effizienten Probenahme, übernehmen für Sie die Planung und Durchführung der Messungen und lassen Sie auch bei unerwarteten Ergebnissen nicht im Stich.

Suchen Sie qualitativ hochwertige und dienstleistungsorientierte Wasseranalytik zu einem fairen Preis? Dann sind Sie bei uns richtig!

Technische Umstellung

Zur Zeit sind wir aufgrund einer technischen Umstellung per E-Mail nicht zu erreichen.

Bitte wenden Sie sich telefonisch an unsere Zentrale unter 038352 6639-0

Weitere Kontaktdaten finden Sie unter https://www.luh-buerger.de/Ansprechpartner.html

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Für die Mitarbeit in unserem dienstleistungsorientierten Prüflabor, das schwerpunktmäßig auf dem Gebiet der chemischen und mikrobiologischen Wasseranalytik tätig ist, suchen wir aktuell:

Welche Wasser-Rohre sind verbaut? Eine Frage, die sich beim Gedanken ans Eigenheim nicht gerade als erstes aufdrängt. Doch die Antwort erspart Ihnen Ärger und bares Geld vielleicht dazu.

Seit dem 21. März 2021 regelt die „Bewertungsgrundlage für Kunststoffe und andere organische Materialien im Kontakt mit Trinkwasser“ (KTW-BWGL) verbindlich deren trinkwasserhygienische Anforderungen gemäß Trinkwasserverordnung. Das bedeutet für Inhaber von Trinkwasserinstallationen und Wasserversorgungsanlagen:

Seit 1993 rufen die Vereinten Nationen an jedem 22. März zum Weltwassertag auf, um das global bedeutsame Thema Wasser in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken. 2021 lautet das Motto des internationalen Aktionstages „Valuing Water“ (= Wasser wertschätzen). Wasser ist lebenswichtig – und wird immer knapper.

Mit Inkrafttreten Ende 2020 wirft das Gebäudeenergiegesetz (GEG) die Frage auf: Darf die Warmwassertemperatur in Hausinstallationen abgesenkt werden, um Energie einzusparen?

Abgerufen von „www.luh-buerger.de/“