Schwimmbadwasseruntersuchung

Schwimmbad

An die Wasserqualität in Schwimmbädern werden gemäß DIN 19643 sehr hohe Anforderungen gestellt. Es geht um eine gute und gleichbleibende Beschaffenheit des Beckenwassers und seiner Aufbereitung in Bezug auf Hygiene, Sicherheit und Ästhetik, damit eine Schädigung der menschlichen Gesundheit auszuschließen ist. Neben chemischen Wasserinhaltsstoffen werden vor allem mikrobiologische Untersuchungen durchgeführt, die Rückschlüsse auf die Qualität des Beckenwassers und der Wasseraufbereitung zulassen.

Für die Badewasserqualität von Schwimm- und Badebeckenanlagen ist die Schwimm- und Badebeckenwasserverordnung (SchwBadebwV) vorgesehen. Da die Verordnung im besonderen Maße die Belange der Länder berührt, ist ein endgültiger Entwurf vom Bundesrat noch nicht verabschiedet worden. Daher werden übergangsmäßig zur Beurteilung der Badewasserqualität die Anforderungen in der DIN 19643 "Aufbereitung von Schwimm- und Badebeckenwasser" herangezogen und erhalten den Charakter einer gesetzlichen Regelung.

Für die Kontrolle und Einhaltung der entsprechenden Normen ist bei Schwimm- und Badebeckenanlagen der Eigentümer bzw. Betreiber verantwortlich.

Die DIN 19643 unterscheidet im Badewasserkreislauf bezüglich der Anforderung an die Wasserqualität zwischen Füllwasser, Rohwasser, Filtrat, Reinwasser und Beckenwasser.

Neben der DIN-konformen Probenahme und Untersuchung der Schwimmbadwasserproben steht Ihnen unser qualifizierter Probenehmer, der selbst jahrelang in der Schwimmbadtechnik tätig war, auch kompetent bei technischen Problemen zur Seite.

 


Am 22.9.2017 war LUH als Rahmenvertragspartner der LZK Baden-Württemberg mit einem Stand auf der Herbstkonferenz vertreten.

LUH als Aussteller bei DWA Veranstaltungen – Ihr Dienstleister für akkreditierte Untersuchungen von Abwasserproben aus Kleinkläranlagen.

Am 02.06.2017 hat der Bundesrat der 42. BlmSchV – Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider zugestimmt. Die Verordnung...

Aus einer Reihe von Legionellen-Ausbrüchen zieht das Bundesumweltministerium nun Konsequenzen

Für die mikrobiologische Untersuchung des Wassers aus zahnärztlichen Behandlungseinheiten nach der RKI Empfehlung gibt es nun eine ausführliche...