Untersuchung von Trinkwasserinstallationen gemäß novellierter Trinkwasserverordnung 2011

Legionellenuntersuchung und Legionellen-Test

Das Labor für Umwelthygiene ist kompetenter und vertrauensvoller Full-Service-Anbieter für alle geforderten Untersuchungen.

Um die Gesundheit Ihrer Mieter zu wahren, greifen Sie auf die Angebote des LUH zurück und kommen Sie Ihren Pflichten als Hausverwalter nach. Gerne unterstützen wir Sie dabei und stehen Ihnen bei Fragen beratend zur Seite.

Neue Pflichten für Hauseigentümer, Vermieter und Verwalter

Seit dem 5. Dezember 2012 ist die Trinkwasserverordnung (TrinkwV) vom 21. Mai 2001 novelliert.

Demnach sind Hauseigentümer, Vermieter und WEG-Verwalter von Mehrfamilienhäusern mit zentralen Warmwasseranlagen, in denen Trinkwasser im Rahmen einer gewerblichen oder öffentlichen Tätigkeit bereit gestellt wird, verpflichtet neuen Anzeige- und Prüfpflichten nachzukommen.

Gerade zum Parameter Legionellen ist die Neuerung besonders umfassend. Legionellen sind stäbchen­förmige Bakterien. Sie können u.a. über Gewässer bzw. das Grundwasser ins Trinkwasser und somit auch in das häusliche Leitungsnetz gelangen. Stagniert Wasser dort längere Zeit in einzelnen Rohrleitungs­abschnitten, so besteht die Gefahr der krankheitserregenden Keimbildung im Trinkwasserleitungssystem.

Haftungsrisiko abwenden: Wenig Aufwand - viel Sicherheit

Die Novellierung der Trinkwasserverordnung sieht für jede Großanlage zur Trinkwassererwärmung, die Trinkwasser im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeit abgibt, eine orientierende Legionellen­untersuchung (gemäß DVGW Arbeitsblatt W551 und der UBA Richtlinie vom 23. August 2012) durch ein akkreditiertes Prüflabor vor.

Kommen Sie dieser Pflicht nicht nach, wird die Wasserversorgungsanlage nicht fachgerecht von einem akkreditierten Prüflabor untersucht oder die Probenahmestellen nicht fachgerecht festgelegt, tragen Sie das volle und alleinige Haftungsrisiko, was erhebliche Schadensersatzansprüche nach sich ziehen kann.

Das Labor für Umwelthygiene (LUH) arbeitet bei der Legionellenprüfung mit anerkannten Ingenieurbüros zusammen und kann bundesweit alles rund um das Thema Legionellenprophylaxe anbieten:

  • Fachgerechte Festlegung der Probenahmestellen
  • Probenahme
  • Analytik
  • Gefährdungsanalyse
  • Sanierungsbegleitung

Wir informieren Sie fachkundig und kostenlos

Gerne informieren  wir Sie ausführlich über die Novellierung der Trinkwasserverordnung und deren Auswirkung für Sie - natürlich kostenlos. Hierbei erläutern wir Ihnen auch die Risiken (speziell die Haftungsrisiken bei unsachgemäßer Festlegung der Probenahmestellen). Selbstverständlich bieten wir auch mögliche Lösungen bei einem positiven Befund und begleiten Sie vertrauensvoll im Falle einer Sanierung. Unsere fach­kompetenten Mitarbeiter stehen Ihnen unter der Telefonnummer 03 83 52 / 66 39 15 für eine unverbindliche Information zur Verfügung.

Jetzt kostenlos informieren!

Weitergehende Informationen

Untersuchungen nach TrinkwV 2001 / TrinkwV 2011

Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQ zur novellierten Trinkwasserverordnung.

Folgende Einzeluntersuchungen können entsprechend den Empfehlungen des Umweltbundesamtes  und der novellierten Trinkwasserverordnung durchgeführt werden: 


Seit November 2015 sind 45 Menschen an den Folgen einer Legionellen-Infektion in Bremen erkrankt. Drei davon sind gestorben.

Im November 2015 wurde die dritte Änderung der Trinkwasserverordnung im Bundesrat verabschiedet.

Stress ist der Krankheitsfaktor Nr. 1 hierzulande. Doch das Legionellen ebenfalls auf Stress reagieren, ist für viele neu.

November 2015 – Wissenschaftlicher des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig haben in einer Studie aufgezeigt, dass...

Zum 12. Mal jährt sich 2015 der DWA Workshop des Landesverbandes Sachsen/Thüringen. LUH ist als Fachaussteller das zehnte Mal dabei. Die diesjährige...